Studieren im Herzen Süddeutschlands!

Innovativ, interkulturell und interdisziplinär

Innovativ, interkulturell und interdisziplinär: In einer spannenden Zusammenarbeit haben Studierende des Masterstudiengangs „Digital Healthcare Management“ der Hochschule Neu-Ulm und der Kajaani University of Applied Sciences, Finnland, ihre Kräfte gebündelt, um die Zukunft des Gesundheitswesens neu zu definieren. Unter der visionären Leitung von Prof. Dr. Alexander Würfel und Dr. Peter Kuhn haben diese hellen Köpfe innovative App-Konzepte zu Themen wie Dentalhygiene, Fitness für Ältere und Depression entwickelt.
Einige Ansätze beinhalten spielerische Elemente, um die Motivation zu steigern, während andere darauf abzielen, die Effizienz des Pflegepersonals durch optimierte Wundversorgung zu verbessern. Besonders beeindruckend ist eine digitale Lösung, die neurologische Probleme, wie ADHS oder Autismus, durch virtuelle Räume erfahrbar macht – ein Schritt hin zu mehr Empathie und Verständnis.
Diese interdisziplinäre und interkulturelle Kooperation bietet den Studierenden nicht nur eine Plattform für innovative Lösungen, sondern fördert auch den kulturellen Austausch und die persönliche Entwicklung. In den kommenden Wochen wird diese Zusammenarbeit in den Workshops der International Week Gesundheitsmanagement der HNU weiter vertieft.
 Zum Abschluss dieses Projekts freuen wir uns auf die Veröffentlichung der wissenschaftlichen Artikel der Studierenden, die ihre Erkenntnisse und Innovationen mit der Welt teilen werden. Dies ist ein Beweis dafür, wie die Zusammenarbeit über Grenzen hinweg zu bahnbrechenden Lösungen im Gesundheitswesen führen kann.
Prof. Dr. Alexander Würfel: „Die Leidenschaft und der Eifer, mit denen die Studierenden an diesen Konzepten gearbeitet haben, versprechen außergewöhnliche Ergebnisse. Diese Erfahrung unterstreicht den Wert interdisziplinärer und interkultureller Zusammenarbeit.